KONTAKT
Mag. Hermann Schwarz
Rechtsanwalt
A-1090 Wien
Garnisongasse 11/8
(Nähe OeNB)
in Kooperation mit
Rechtsanwalt
Mag. Florian Kuch
international:
Telefon: +43 1 9427505 Telefax: +43 1 9427505-14 office@schwarz-auf-weiss.at
SPEZIALGEBIETE   Zurück zur Übersicht Spezialgebiete
PUBLIKATIONEN

Schwarz, H., Telekommunikation: Rechtsentwicklung im Bereich Voice over IP, in Schweighofer/Liebwald/Augeneder/Menzel, Effizienz von e-Lösungen in Staat und Gesellschaft (2005), Richard Boorberg Verlag, 447 ff.


Seite 3/6



3. Traditionelle Sprachtelefonie vs. VoIP


3.1. Technische Unterschiede
Herkömmliche Telefonnetze (im folgenden PSTN5 genannt) sind nach einheitlichen Standards speziell für die Übertragung von Sprache errichtet worden. Sie sind als geschlossenes, hierarchisch organisiertes System konzipiert. Die Sprachübertragung erfolgt in Echtzeit über Verbindungen, welche im Wege leitungsorientierter Vermittlung aufgebaut werden und während der gesamten Gesprächszeit aufrecht bleiben. Die für den Verbindungsaufbau erforderliche Adressierung6 ist standardisiert. Weltweit sind etwa 2,5 Mrd. Anschlüsse erreichbar.

Bei VoIP hingegen wird Sprache über Datennetze übertragen, die als offene Systeme für Sprachtelefonie eigentlich nicht ausgelegt sind. Zur Übertragung wird die Sprache in Datenpakete umgewandelt, ohne dass während der Gesprächszeit eine dauerhafte Verbindung aufgebaut würde. Die Rückwandlung der Datenpakete in Sprache erfolgt durch intelligente Endgeräte. Für die Adressierung stehen unterschiedliche Standards zur Verfügung7.

3.2. Leistungsunterschiede
Bei PSTN-Telefonie gewährleisten Netzsicherheit und "stehende" Verbindungen hohe Übertragungsqualität und Zuverlässigkeit. Die Netzarchitektur ermöglicht unterschiedliche Entgeltmodelle, wonach die Abrechnung der Verbindungen je nach Teilnehmervertrag zeit-, dauer-, orts- oder entfernungsabhängig erfolgen kann.
Auch wenn bei moderner IP-Telefonie mangels Verbindungsaufbau der Echtzeitbetrieb fallweise unsicher ist und Sicherheitsfragen zum Teil noch ungelöst erscheinen, bietet VoIP im Verhältnis zu PSTN-Telefonie durch die Konvergenz von Sprache und Daten in einem System völlig neue Anwendungsmöglichkeiten.

Diese reichen von effizient und einfach durchzuführender Vernetzung verschiedener Standorte über optimierte Arbeitsabläufe, der Kombinierbarkeit von Sprache und Textnachrichten bis hin zur Möglichkeit von Konferenzgesprächen auf Knopfdruck, der Schaffung privater Telefonarchive und vieles mehr. Allerdings erscheinen Gestaltungsmöglichkeiten und Transparenz der Abrechnung im Verhältnis zu PSTN eingeschränkt, da Internettelefonie weltweit sehr flexibel eingesetzt werden kann und Entgelte für den Transport der Datenpakete bei beiden Gesprächspartnern anfallen.

3.3. Preisunterschiede
Nach manchen Meinungen soll die für die Erbringung öffentlicher VoIP-Dienste benötigte Netzinfrastruktur angeblich kostengünstiger herzustellen und zu betreiben sein. Wenngleich dies zu bezweifeln ist, bietet Internettelefonie im Verhältnis zur traditionellen Sprachtelefonie derzeit teilweise erhebliche Preisvorteile für Endkunden.

3.4. "Zusammenschaltung"
Internettelefonie können nicht nur Internetnutzer untereinander in Anspruch nehmen. Auch Teilnehmeranschlüsse traditioneller Telefonnetze sind über sog PSTN-Gateways von IP-Telefonen aus erreichbar und umgekehrt. Zur Verwirklichung dieser wechselseitigen Erreichbarkeit mussten Adressierungsprobleme gelöst werden, was bereits weitgehend gelungen ist. Das Konkurrenzverhältnis zwischen Internet- und PSTN-Telefonie ist dadurch zusätzlich angekurbelt.


Seite 3/6




5 PSTN = Public Switched Telephone Network.
6 Nummerierungsplan nach ITU-T Recommendation E.164.
7 IP-Adressen, URL, Session Initiation Protocol (SIP), E.164, Electronic Number Mapping (ENUM).

IM ÜBERBLICK
Vertragsrecht Ein Versandhaus schickt mir unbestellte Ware zu. Was tun? ... mehr

Telekommunikationsrecht Telekomvertragsrecht: Leistungsstörungen bei Telefonmehrwert-
diensten ... mehr

Internetrecht Telekomvertragsrecht: Infrastrukturverträge des Internets ... mehr

IT-Recht Telekomvertragsrecht: Regelungsdefizite bei Telefonmehrwert-
diensten ... mehr

Vertragsrecht Telekommunikation: Rechtsentwicklung im Bereich Voice
over IP... mehr

E-Commerce-Recht E-Commerce: Auskunftspflichten von Internet Service
Providers ... mehr
 
schwarz-auf-weiss.at © 2008 • Impressum Iphos IT-Solutions